Carhartt Work in Progress hebt die interne Kommunikation auf die nächste Stufe

Carhartt WIP ist Teil der Work in Progress Holding AG. Mit ahead wollen sie ihre interne Kommunikation weiter vorantreiben und alle Mitarbeitenden ständig auf dem neusten Stand halten.

18. November 2020
Nora Sommer
Customer Success Manager / Managerin

Carhartt WIP ist Teil der Work in Progress Holding AG. Die in Familienbesitz befindliche Unternehmensgruppe begann Anfang der 1990er Jahre als Lizenznehmer und europäischer Distributor des US-amerikanischen Berufsbekleidungsherstellers Carhartt. Seither entwickelt das Unternehmen eigene Kollektionen auf der Basis von Berufsbekleidungs-Originalen. Mittlerweile beschäftigt Work in Progress rund 1400 Mitarbeitende, die in Produktion, Backoffice, Logistik und Verkauf tätig sind. Das Unternehmen hat weltweit verschiedene Standorte.

Herausforderung

Vor ahead hatten wir keinen klaren Kommunikationskanal. Unsere Standorte sind über ganz Europa verteilt. An jedem Standort wird eine Vielzahl von Arbeiten durchgeführt, so dass es schwierig ist, alle zu informieren, wenn etwas Neues im Unternehmen passiert. Natürlich hatten wir so etwas wie wöchentliche Meetings mit Updates, aber wir waren auf der Suche nach einem intelligenten und modernen Weg, um alle zusammenzubringen. Die Lösung für uns war ahead.

Ziel

Es war wichtig war, dass jeder – unabhängig vom Alter oder von technischen Vorkenntnissen - das Tool benutzten kann und dabei ein hoher Grad an Individualität gewährleistet wird. Diese beiden Dinge im Zusammenspiel mit den technischen Voraussetzungen bildeten den Mix, warum wir ahead für die richtige Wahl halten. Des Weiteren wollten wir ein rein informatives Intranet, keine Prozesse oder Projektpläne sollen in unserem Intranet auftauchen, sondern lediglich Informationen rund um das Unternehmen, die jeder Mitarbeiter einsehen kann und diese kommentieren, selber gestalten und liken kann. Durch die Mehrsprachigkeit, die ahead bietet, die für ein internationales Unternehmen wie unseres überaus wichtig ist, wurde unsere Entscheidung für ahead nochmals unterstützt.

Onboarding

Das Onboarding war super einfach. Mit dem ahead Team war man schnell auf einer Wellenlinie. Die Highlights waren eindeutig die Inhouse-Workshops mit dem Customer Success Manager von ahead, die sehr produktiv und zielorientiert waren. In diesen Workshops wurden die individuellen Ziele unseres Intranets evaluiert und ausgearbeitet und die Funktionalität des Systems vorgestellt. In Zusammenarbeit mit einigen Mitarbeitern wurden die notwendigen Arbeiten klar verteilt und die "Live-Schaltung" war schnell erreicht.

Grösster Nutzen

ahead bietet unseren Mitarbeitern die Möglichkeit jeder Zeit auf Neuigkeiten aus dem Unternehmen zurückzugreifen, gerade in diesen schwierigen Zeiten wo klare Kommunikation noch mehr in den Vordergrund rückt. Doch nicht nur Neuigkeiten auch geteilte Infos und Guidlines sind nützlich für jeden, es ist eine Art „Bibliothek“ für das Unternehmen. Zusätzlich schätzen unsere Mitarbeiter die Interaktivität und den Social Aspekt von ahead, da jeder kommentieren und verfassen kann.

Verwandte Blog-Einträge